Hier erfahren Sie, wie eine Aufstellungssitzung abläuft.

Was ist Dein Anliegen? Was ist Dein familiärer Hintergrund?

In einem Erstgepräch erstelle ich eine Anamnese Deiner familiären Strukturen. Wir klären Dein Anliegen und entscheiden uns welche Beziehung oder welches Thema gelöst werden soll.

 

Ein erstes Bild: Stellvertreter für Deine Selbstanteile im Raum

Du wählst aus der Seminargruppe einen Stellvertreter (Stuhl bei Einzelsitzung) für Dein Gegenüber sowie für Deine beiden Selbstanteile und stellst diese intuitiv im Raum auf. Die Rückmeldungen dieser Stellvertreter zeigen die aktuell wirkenden Dynamiken auf.

 

Die Veränderung beginnt: Lösungsschritte in Deine neue innere Ordnung

In achtsamen und strukturierten Lösungsschritten steigst Du aus fremden Plätzen aus, löst symbiotische Verschmelzungen, gibst Übernommenes zurück, verbindest dich mit Deinem Selbst und befreist Deinen inneren Raum.

 

Das Neue begrüssen, das Alte hinter sich lassen.

Du gehst mit Deiner Kraft, Deinem Mut und Deiner Lebendigkeit in Dein neues Leben. Das Schwere, das nicht zu Dir gehört, lässt Du hinter Dir. Hierzu machst Du im Raum einige symbolische Schritte mit Deinen Selbstanteilen in deine neue innere Ausrichtung.

 

Was ist nun das Wichtigste für Dich? Worauf gilt es zu achten?

Ein abschließendes Gespräch zeigt Dir die Essenz der geleisteten Lösungsschritte auf und bereitet Dich auf die Phase der Integration im Alltag vor.